So überwintern Geranien sicher

Geranien sicher überwintern

Geranien sind leider nicht winterhart. Jedoch lassen sie sich recht einfach im Haus oder Wintegarten überwintern. Mit ein paar einfachen Tricks läßt sich die Ausfallquote deutlich verringern. Dabei gibt es zwei grundsätzliche Möglichkeiten Geranien durch den Winter zu bringen:

1. Als Zimmerpflanze überwintern

Die erste und attraktivste Möglichkeit eine Geranie zu überwintern ist, sie als ganz normale Zimmerpflanze zu pflegen. Dazu wird sie an einen hellen und mäßig warmen Ort, bevorzugt an einem Südfenster oder in einem wohltemperierten Wintergarten platziert. Gegossen wird nur mäßig und die Erde sollte zwischen zwei Güssen fast vollständig abtrocken.

2. Kühl und dunkel überwintern

Oftmals fehlt natürlich einfach der geeignete Ort, um Geranien als Zimmerpflanze zu überwintern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, sie an einem kühlen und nicht zu hellen Ort den Winter "verschlafen" zu lassen. Dabei empfiehlt es sich, die Geranie radikal auf etwa 10 bis 15 cm zurück zu schneiden und sie dann an einen kühlen Ort - ca. 10° haben sich als ideal erwiesen - zu stellen. Bei diesen Temperaturen stellt die Pflanze Wachstum und Stoffwechsel nahezu vollständig ein. Entsprechend darf der Raum auch etwas dunkler sein. Gedüngt werden sollten Geranien im Winterquartier überhaupt nicht, und auch mit dem Wasser sollte man sparsam sein.

Datenschutz & Disclaimer Impressum
http://www.geranien.at/geranien-ueberwintern.html27.11.2014, 05:10:03, in 2 ms